Fünf am Meer - Emma Sternberg

Samstag, 18. März 2017
Verlag: Heyne | Preis: 9,99€ | 464 Seiten | Taschenbuch | Kaufen?


Klappentext
Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...


Meine Meinung 
Ich würde mal behaupten, dass ich keine typische Frauenroman-Leserin bin. Meine "Heimat" sind die Thriller und Jugendbücher & trotzdem hat mich dieses wunderschöne Cover mit der tollen Kurzbeschreibung wie magisch angezogen und ich musste es einfach lesen. Die Farben und die Gestaltung des Buches machen einfach sofort Lust auf Sommer, Sonne, Sonnenschein.

Der Schreibstil von Emma Sternberg hat mir sehr gut gefallen und Linn, die Protagonistin, mochte ich von Anfang an wahnsinnig gern. Man taucht ein in die Geschichte, wird gepackt und kann das Buch erstmal nicht aus der Hand legen. Auch die lebenslustigen Senioren die wir in diesem Buch kennenlernen, habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Da ich "Fünf am Meer" tatsächlich auch teilweise am Strand direkt am Meer gelesen habe, konnte ich mich unglaublich gut in die Geschichte hineinversetzen & hatte großen Spaß beim lesen. Das Schicksal von Linn und das Leben der Senioren mit all seinen Wendungen hat mich sehr berührt und auch den Lebensweg ihrer Tante Dorothy fand ich interessant.

Und jetzt kommen wir zu dem Punkt warum ich normalerweise keine Frauenromane lese. Das Ende war total vorhersehbar & somit für mich leider sehr langweilig. Ich liebe Spannung in Büchern und überraschende Wendungen, was bei "Fünf am Meer" nicht unbedingt der Fall war. Nichtsdestotrotz wusste ich ja worauf ich mich einlasse & es war okay. Was locker, leichtes für zwischendurch, am Besten während man am Strand oder auf der Wiese unter dem Sonnenschirm liegt, Wassermelone isst und ein kühles Getränk zur Abkühlung schlürft.

Wer gerne Frauenromane liest & Lust auf eine schöne, unterhaltsame Sommerlektüre hat, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen!


3,5/5 Sternen


Vielen Dank an den Heyne Verlag für das freundliche Bereitstellen des Buches!
Post Comment
Kommentar veröffentlichen