Schwarze Magnolie - Hyeonseo Lee

Dienstag, 15. Dezember 2015

Verlag: Heyne - Preis: 19,99€ - 416 Seiten / Hardcover / Kaufen?

Inhalt: Hyeonseo Lee wurde in Nordkorea geboren, jenem Land, aus dem so gut wie keine Nachrichten nach außen dringen. Als Siebenjährige erlebt sie erstmals eine öffentliche Hinrichtung. Oft sieht sie im Grenzfluss zu China Leichen schwimmen, Menschen, deren Flucht in ein besseres Leben misslang. Zur Zeit der großen Hungersnot wird Hyeonseo Lee von ihrer Familie nach China geschickt – und beginnt zu ahnen, was Freiheit bedeutet. Dies ist ihre Geschichte.

Meine Meinung: Ohne lange groß drum herum zu erzählen: Mich hat dieses Buch absolut gefesselt! Hyenseo Lee erzählt sehr authentisch und mitreißend von ihrem Leben in Nordkorea. Einerseits konnte ich das Buch vor Spannung nicht aus der Hand legen, andererseits konnte ich manches mal einfach nicht weiterlesen, weil ich so erschüttert war. Mich interessiert das Thema rund um Nordkorea sehr und jedesmal überkommt mich eine Gänsehaut, wenn ich höre/lese wie es den Menschen dort ergeht. Als Leser dieses Buch war man mittendrin, hat grausame Dinge mitansehen und die Furcht hautnah erleben müssen.

Man bekommt einen sehr guten Einblick in das Leben von Hyeonseo und ihrer Familie. In den Glauben der in Nordkorea lebenden Menschen und auch Hyeonseos Veränderung & später ihre Zerissenheit sind absolut spürbar.

Vom fesselnden Inhalt abgesehen, konnte mich auch der Schreibstil voll und ganz überzeugen. Es ließ sich sehr flüssig lesen und da die Kapitel meistens mit einem 'Cliffhanger' endeten, konnte ich kaum aufhören zu lesen.

Dieser Weg, der voller Steine, voller Strapazen war, hat Hyeonseo mutig gemeistert & ist damit definitiv ein Vorbild für viele. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, da es mich wirklich gepackt hat und so schnell nicht loslassen wird. Mir steht es nicht zu dieses Buch in irgendeiner Form zu bewerten, da es sich hierbei nun mal um keine Fiktion handelt. Dennoch möchte ich meine vollen 5 Sterne vergeben, auch wenn diese junge Frau so viele mehr verdient hätte!

5/5 Sternen


Vielen Dank an den Heyne Verlag für das freundliche Bereitstellen des Buches!

Post Comment
Kommentar veröffentlichen