Orange is the new Black - Piper Kerman

Donnerstag, 2. April 2015
Verlag: Rowohlt (Rororo) - Preis: 9,99€ - 384 Seiten / Taschenbuch


Inhalt:
Klappentext: Piper Kerman lebt glücklich mit ihrem Verlobten in Manhattan, als ihr eine Jugendsünde zum Verhängnis wird. Das Gericht verurteilt sie zu einer 15-monatigen Haftstrafe, und Piper tauscht Designeroutfits und Loft gegen orange Häftlingskleidung und eine Zelle in einem Frauengefängnis. Was sie in dieser Zeit erlebt, über Schikanen & Freundschaften, das erfahrt ihr wenn ihr dieses Buch lest!


Meine Meinung:
Aufmerksam auf das Buch wurde ich beim durchscrollen der Neuerscheinungen auf Lovelybooks. Da ich schon viel von der gleichnamigen Serie gehört, sie mir aber selber noch nicht angeschaut habe, war ich umso neugieriger auf das Taschenbuch. Ich bin generell jemand der gerne Erfahrungsberichte liest und sich Dokus (passend zum Thema, Gefängnisreportagen) anschaut. Aus diesem Grund hätte ich mir das Buch auch so gekauft, ohne die Serie im Hintergrund. Piper erzählt sehr authentisch & selbstkritisch über die wohl dunkelste Zeit in ihrem Leben. Ich fand es wirklich interessant und auch wenn es für mich kein Pageturner war, habe ich doch immer wieder gerne darin gelesen & war gespannt wie Piper die Zeit im Gefängnis überstehen wird. Durch den Schreibstil konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und mit ihr leiden, lachen & hoffen. Mich überkam beim lesen immer wieder ein beklemmendes Gefühl, denn allein die Vorstellung tatsächlich eingesperrt zu sein, ist der absolute Horror für mich! In diesem Buch begegnet man vielen unterschiedlichen Frauen, die alle ihr Päckchen zu tragen haben. Klar ist, keiner sitzt nur mal so hinter Gittern & dennoch gab es einige Passagen und Gedankengänge die mich zum nachdenken angeregt haben. In meinen Augen ist es ein lesenswertes Buch und jetzt bin ich natürlich auf die Serie gespannt, die ich mir angucken werde sobald sie auf DVD erhältlich ist!


4/5 Sternen
Kommentare on "Orange is the new Black - Piper Kerman"
  1. Also die Serie finde ich klasse und ich möchte auch das Buch dazu lesen, obwohl die meisten sagen, dass es in diesem Fall mal nicht ganz so gut sein soll, wie die "Verfilmung". Danke für deine anregende Rezension dazu.

    LG Samantha

    AntwortenLöschen
  2. eine sehr schöne Buchrezension und bislang konnte ich auf deinen Geschmack immer zählen ;)
    das Buch scheint nun auch mich zu interessieren... aber ich bin auch so ein Büchersuchtie... gott sei dank habe ich nun Medimops entdeckt und spare wirklich Geld beim Bücherlesen..
    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen